next up previous contents
Nächste Seite: Literatur Aufwärts: diplom Vorherige Seite: Zusammenfassung und Ausblick   Inhalt

Technische Anmerkungen zur Implementation der Modelle

Die Implementation der im Rahmen dieser Diplomarbeit vorgestellten Modelle erfolgte in der Programmiersprache C auf unterschiedlichen Rechnern, unter anderem auf einer Sun SPARCstation ELC und einem SUN SPARCserver 330 unter dem Betriebssystem SunOS (BSD-Unix, GNU-GCC-Compiler) und auf einem 386er PC unter MSDOS(DJGPP-GCC-Compiler). Zur Vermeidung von rechnerabhängigen Ungenauigkeiten wurde die gesamte Dynamik in Integerarithmetik implementiert, so daß auf verschiedenen Architekturen exakt dieselben Ergebnisse zustandekommen. Aus diesem Grund wurde auch ein schneller, maschinenunabhängiger Pseudozufallszahlengenerator benutzt, der eine Periode von $2^{250}$ besitzt und als ,,R250`` von KIRKPATRICK und STOLL in [38] vorgestellt wurde. Die Verwendung von dynamisch verketteten Listen zur Verwaltung des Speichers für die Individuen sowie die Anwendung schneller Sortierroutinen (Fusionsort) für das Sortier- und das Turniermodell ermöglichten eine relativ geringe Laufzeit der Simulationen, so daß innerhalb vertretbarer Zeit genügend viele Simulationen mit unterschiedlichen Parametern durchgeführt werden konnten.



RW 2008-07-16